• Seelsorgeraum

  • Seelsorge

  • Junge Kirche

  • Aktuelles

  • Fotos

  • Pfarren

 

Gschaider Daniel Kaplan 4 Fotoquell Gerd Neuhold Sonntagsblatt 2

Mag. Daniel Harald Gschaider

Kontakt


Festnetz: +43 (3687) 22359
Mobil: +43 (676) 8742-6647
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Brüder und Schwestern!

Ich darf mich euch hiermit kurz vorstellen: Ich wurde im April 1985 als erster Sohn von Harald und Maria Gschaider geb. Maurer, in Judenburg geboren. Aufgewachsen bin ich mit meinem um drei Jahre jüngeren Bruder Patrik in Knittelfeld. Dort absolvierte ich auch die Volks- und Hauptschule. Danach besuchte ich ein Jahr die BHAK Judenburg und darauf das BORG Murau, wo ich im Jahr 2004 maturierte. Anschließend trat ich in die Benediktinerabtei Seckau ein, absolvierte dort das Postulat und begann das Noviziat. Nach einem Jahr entschied ich mich dann in das Bischöfliche Priesterseminar der Diözese Graz-Seckau einzutreten. Das erste Jahr meiner Ausbildung verbrachte ich im Canisusheim in Horn, wo ich mit den anderen österreichischen Neueintritten das Propädeutikum absolvierte. Danach kehrte ich in die Steiermark zurück und begann im Jahr 2006 das Studium der Katholischen Fachtheologie an der Karl -Franzens - Universität Graz. Mein Pastoralpraktikum absolvierte ich im Pfarrverband Köflach – Hirschegg – Modriach - Pack. Am 22. September 2013 wurde ich im Grazer Dom von Bischof Dr. Egon Kapellari zum Diakon und am 29. Juni 2014, dem Hochfest der Apostel Petrus und Paulus, zum Priester geweiht.

Meine Primiz durfte ich am 6. Juli 2014 in meiner Heimatpfarre Knittelfeld feiern. Als Primizspruch habe ich mir Mt 3,3 „Bereitet dem Herrn den Weg! Ebnet ihm die Straßen!“ gewählt. Vom 1. September 2014 bis 31. August 2017 war ich im Pfarrverband Altaussee - Bad Aussee - Grundlsee und von 1. September 2017 bis 16. März 2018 im Pfarrverband Gleisdorf – Hartmannsdorf – Sinabelkirchen tätig. Nun freue ich mich hier bei euch Kaplan sein zu dürfen.

Als Priester möchte, wie der hl. Johannes der Täufer, gemäß meinem Primizspruch, auf Jesus Christus hinweisen und ihm den Weg zu den Herzen der Menschen bereiten, die Menschen zu Christus führen und so, wie es sich der hl. Franziskus von Assisi von Gott erbeten hat, ein „Werkzeug des Friedens“ sein.

Ich freue mich schon darauf, Sie kennen zu lernen!

Es grüßt Sie ganz herzlich Ihr Kaplan 

Daniel Harald Gschaider

 

Links:

         
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!